Blue Flower

Frank Völger ist neuer Bezirksmeister

Am Pfingstwochenende richtete der Tennisbezirk Darmstadt auf der Anlage der TEC Darmstadt seine diesjährige Bezirksmeisterschaft aus – dabei trat ein Starterfeld von knapp 120 Spielerinnen und Spielern in den verschiedenen Altersklassen gegeneinander an.

In der Gruppe der Herren 55 konnte sich am Ende der STCler Frank Völger gegen die Konkurrenz durchsetzen und den Titel des Bezirksmeisters nach Semd holen. Wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Am darauffolgenden Wochenende standen die letzten Begegnungen der Medenrunde vor der Sommerpause statt. Dabei mussten sich bereits am Freitag die Junioren der U14 (Joshua Schwarz, Christian Wolf, Noah Waschewski und Julian Mauß) den Gästen aus Groß-Umstadt mit 1:5 (2:11 Sätze, 29:73 Spiele) geschlagen geben. Diesmal war es Noah, der sein Einzelmatch im dritten Satz für sich entscheiden konnte – eine tolle Leistung!

Am Samstag mussten die Herren 50 beim Rivalen in Bergen-Enkheim antreten. Unter Beteiligung des frisch gebackenen Bezirksmeisters Frank Völger holten Daryoush Amirzadeh Asl, Herbert Dörfler und Günther Lehr mit ihrem 3:3 Unentschieden (7:7 Sätze, 47:53 Spiele) einen weiteren Punkt und festigten damit den Rang drei in der Gruppenliga.

Ebenso 3:3 unentschieden verabschiedeten sich am Sonntag die Herren 40 aus Gernsheim, wo bei bestem Wetter gleich drei der sechs auszutragenden Matches über die volle Distanz von drei Sätzen gehen mussten. Nach einem 1:3 Rückstand nach den Einzeln musste man zwei gewinnfähige Doppel auf den Platz bringen, um zumindest den einen Punkt für das Unentschieden mitzunehmen – dies gelang dann auch in einem spannendenden Finale, bei dem das Doppel Thomas Krasemann/Martin Höpfner im dritten Satz die Nerven behielt und unter den Augen der Mannschaftskollegen Mathias Hamann, Martin Müller und Stefan Simonis mit 11:9 die Partie für sich entschied. Das versöhnliche Ende in Zahlen – 3:3 Matches, 7:8 Sätze und 58:65 Spiele.

Die zweite Sonntagspartie bestritten die Damen 30 (Nadine Niebel, Wiebke Simonis, Anke Eidmann und Ivonne Schwarz), die auswärts in Weiterstadt anzutreten hatten. Auch hier stand am Ende ein 1:5 aus Sicht des STC auf der Tafel (3:10 Sätze, 40:70 Spiele). Für den Ehrenpunkt sorgte Nadine, die sich über ihren ersten Einzelerfolg in dieser Medenrunde freuen durfte – weiter so!

Das Spiel der Junioren U18 wurde auf den kommenden Sonntag verschoben. Das Spiel findet in Hofheim/Reid statt – bei einem Sieg würde man den Sommer auf Platz 3 der Tabelle genießen können.

Die Medenrunde pausiert nun bis Mitte August – Tennis gespielt wird trotzdem. Und so bietet sich für alle Interessierten immer die Möglichkeit, in diesen tollen Sport hinein zu schnuppern. Wer also Lust auf etwas neues hat oder seine eingeschlafenen Talente wiedererwecken möchte, der meldet sich bei uns.