Blue Flower

Herrenmannschaften können sich behaupten

 

In der letzten Woche standen die Spieltage 3 bzw. 4 auf dem Plan des Hessischen Tennisverbandes – für die Mannschaften des Ski- und Tennisclub Semd wieder eine Gelegenheit, sich zu behaupten.

Nachdem die Jugend- und Juniorenmannschaften sowie die Damen 30 in der Vorwoche eine deutliche Leistungssteigerung abliefern konnten, lief es in dieser Woche leider nicht ganz so wie erhofft. Die U14 hatten am Freitag unter Beteiligung von Christian Wolf, Tyler Heuss, Jakob Dressel und Julian Mauß der Mannschaft des TC Ober-Ramstadt II wenig entgegenzusetzen und ließen die Punkte mit einem Gesamtergebnis von 0:6 (0:12 Sätze, 18:72 Spiele) beim Gegner.

Die Damen 30 mussten am Sonntag personell geschwächt beim Rivalen in Seeheim auflaufen. Anke Eidmann, Ivonne Schwarz, Sabine Hafner und Christine Eidmann mussten sich daher den Gastgebern klar geschlagen geben und verloren diese Partie mit 0:6 (0:12 Sätze, 18:73 Spiele). Ein Spielpunkt wäre allerdings durchaus drin gewesen, denn Anke konnte trotz ihres ungewohnten Startplatzes gegen die höher eingestufte Kontrahentin mehr als mithalten. Nachdem der erste Satz im Tiebreak mit 6:7 abgegeben wurde, reichte der Spielerin aus Seeheim ein einziges Break im zweiten Satz, um diesen mit 6:4 für sich zu entscheiden und damit das Match zu beenden. Spielerisch und konditionell wäre mehr drin gewesen, allerdings fehlte Anke in dieser Situation einfach noch die Kaltschnäuzigkeit, ihre Vorteile konsequent auszuspielen.

Bei den Herren, die an diesem Wochenende beide zum Heimspiel einladen konnten, verliefen die Matches dagegen besser. Bereits am Samstag stand bei den Herren 50 das Spitzenspiel in der Gruppenliga an – Semd empfing als zu diesem Zeitpunkt zweitplatzierter den Tabellenführer aus Seeheim. Den zahlreichen Zuschauern bot sich einmal mehr ein sehenswertes Match bei schönstem Tenniswetter, an dessen Ende man sich die Punkte mit den Gästen teilte. Mit einem 3:3 (6:7 Sätze, 38:53 Spiele) festigten Günther Lehr, Daryoush Amirzadeh Asl, Frank Völger und Herbert Dörfler ihre gute Position in der Tabelle, in der sie aktuell auf dem dritten Platz stehen.

Tags darauf durften auch die Herren 40 ihre Gäste der TG Rüsselsheim in Semd begrüßen – hier setzten sich Thorsten Mahr, Thomas Krasemann, Mathias Hamann und Martin Müller mit einem deutlichen 5:1 (11:2 Sätze, 74:26 Spiele) durch. Die Mannschaft steht aktuell ebenfalls auf Platz 3 der Bezirksoberliga A.

Entgegen der Ankündigung der letzten Woche hatten die U18er an diesem Wochenende spielfrei – für die Jungs der Spielgemeinschaft mit Spachbrücken und Brensbach geht es erst am 15.06. wieder weiter, Gegner ist die Mannschaft aus Hofheim (Ried). Auch die anderen Mannschaften genießen die beiden kommenden Feiertagswochenende, an denen keine Medenrundenspiele angesetzt sind. Für die U14 geht es am 14.06. weiter – man empfängt den TC Ober-Ramstadt I auf heimischem Gelände. Aufschlag ist um 16 Uhr. Am Samstag (15.06.) verschlägt es die Herren 50 nach Bergen-Enkheim. Auch die beiden Sonntagsspiele der Damen 30 sowie der Herren 40 finden am 16.06. auswärts statt – die Damen sind zu Gast bei der SG Weiterstadt, die Herren machen sich auf den Weg nach Gernsheim.